Abel-Tasman-National-Park-Golden-Bay
Auckland-Skyline
Rotorua-Champagne-Pool
Fiordland-National-Park-Milford-Sound
ake-Tekapo-Lupinen
Bay-of-Islands-Urapukapuka
Tongariro-National-Park
Mount-Cook-National-Park-Mueller-Hut
Whangarei-Scenic-Reserve-Whangarei-Falls
Wellington-Cable-Car

Auf einer Neuseeland-Rundreise ist es möglich, das atemberaubende Naturparadies am anderen Ende der Welt ausgiebig zu erkunden. Die landschaftliche Vielfalt des sogenannten „Land der langen weißen Wolke“ reicht von traumhaften Sandstränden, zerklüfteten Fjorden, saftig grünen Schafweiden und azurblauen Gletscherseen bis hin zu eindrucksvollen Geothermalgebieten mit heißen Quellen und Geysiren. Auch die europäisch-asiatisch beeinflusste Metropole Auckland lädt zum Verweilen ein. Darüber hinaus lohnt es sich, der Kultur der Maori, die Ureinwohner des Landes, auf den Grund zu gehen, deren traditionelle Begrüßung das bekannte Kia Ora ist. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Arten von Reisen angeboten werden und erhalten zudem wertvolle Tipps über die besten Reiserouten in Bezug auf den zur Verfügung stehenden Zeitrahmen. Gerne können Sie unseren kostenfreien Service in Anspruch nehmen und gemeinsam mit einem unserer ausgewählten Experten Ihre unvergessliche Neuseeland-Rundreise günstig buchen. Falls Sie Ihre ganz eigenen Vorstellungen vom perfekten Traumurlaub haben, so steht auch der kompletten individuellen Reisegestaltung nichts im Wege!

Inhaltsverzeichnis

Alle Neuseeland Reisen & Reisebausteine

Über unsere praktische Angebotssuche finden Sie viele tolle Reisen (z. B. Reisen inklusive Flug, Rundreisen, Mietwagenreisen etc.) und Reisebausteine (z. B. Mietfahrzeuge, mehrtägige Touren, Tagesausflüge etc.) auf einen Blick. Hier können Sie Ihren Urlaub ganz unkompliziert von zu Hause aus nach deutschem Reiserecht buchen – und das zu besten Preisen!

Wenn Sie eine Änderung beziehungsweise Individualisierung einer der hier aufgeführten Reisen wünschen oder einen bestimmten Reisebaustein vermissen, der nicht in unserer Suche aufgeführt ist, so zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros wird Ihnen gerne dabei behilflich sein, etwas Passendes für Sie herauszusuchen und Ihr Vorhaben umzusetzen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Titel
Preis
Destination
Tage

Alle Rundreise-Optionen im Überblick

Es existiert eine große Auswahl an tollen selbstgeführten und geführten Neuseeland-Rundreisen, bei denen meist verschiedene Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Wassersport oder Tierbeobachtungen im Vordergrund stehen. Besonders beliebt sind Mietwagenrundreisen (siehe unten), die sowohl mit als auch ohne Unterkunft gebucht werden können.

Die Nordinsel und die Südinsel des Landes (nähere Informationen zu den Inseln finden Sie weiter unten im Beitrag) lassen sich komfortabel mit einem Wohnmobil beziehungsweise Campervan oder einem normalen Auto entdecken. Zudem schätzen viele Besucher die Teilnahme an Bus- und Gruppenreisen. Aber auch jungen Leuten stehen spezielle Touren und spannende Rundreisen zur Verfügung.

Neuseeland-Rundreisen mit Wohnmobil, Campervan & Auto

Bei der Mietwagenrundreise handelt es sich um die wohl beste und somit auch beliebteste Art, Neuseelands atemberaubende Naturwunder zu entdecken. Diese können je nach persönlicher Präferenz und in Abhängigkeit vom Fahrzeug mit oder auch ohne Unterkünfte gebucht werden.

Zur Auswahl stehen die folgenden Fahrzeugtypen:

Die durchschnittliche Dauer einer Neuseeland-Mietwagenrundreise beträgt im Übrigen circa 2 – 3 Wochen. Selbstverständlich ist es möglich, auch deutlich längere oder kürzere Touren zu unternehmen. Das hängt ganz von den individuellen Interessen und der zur Verfügung stehenden Zeit ab. Als Alternative zu einer geplanten Mietwagenrundreise können Sie auch einfach nur ein Fahrzeug anmieten und sich per Selbstplanung auf Erkundungstour begeben.

Neuseeland-Busrundreisen

Wer es bevorzugt, sich fahren zu lassen, anstatt selber das Steuer in die Hand zu nehmen, für den ist eine organisierte Neuseeland-Busrundreise genau das Richtige. Ein wahlweise deutsch- oder englischsprachiger Reiseleiter mit viel Erfahrung und Insiderwissen erzählt Ihnen interessante Dinge, während Sie die traumhafte Aussicht genießen. Ein weiterer Vorteil einer solchen Reise ist, dass man sehr leicht Anschluss bei Mitreisenden findet, mit denen man die unvergesslichen Erlebnisse teilen kann. Das Organisieren einer maßgeschneiderten Busrundreise ist natürlich ebenfalls möglich.

Tagestouren & Aktivitäten als Reiseergänzung​

Es besteht die Option, auch kurze Tagesausflüge separat zu buchen oder die Neuseeland-Rundreise mit verschiedenen Aktivitäten zu ergänzen. Die Auswahl ist groß und konzentriert sich besonders auf ein weites Spektrum an Wasseraktivitäten, wie aktive Segelausflüge, abenteuerliche Kajakfahrten, gemütliche Bootstouren, das Schwimmen mit Delfinen oder das Beobachten von majestätischen Walen. Wem es auf festem Boden besser gefällt, der kann an geführten Wanderungen teilnehmen, um einige der weltweit schönsten Wanderwege zu erkunden, einen Rundflug mit einem Helikopter wagen, sich bei einer Weinprobe in die neuseeländische Wein-Kultur einführen lassen oder einen Ausflug zu einer der vielen Inseln unternehmen. Des Weiteren ist es besonders interessant, auf einer Tour die traditionellen Gepflogenheiten der Maori kennenzulernen.

Kombinationen mit Australien, Südsee, Fidschi & Co

Viele Urlauber nutzen die Situation, dass Sie sich am anderen Ende der Welt befinden, und kombinieren die Neuseeland-Rundreise mit einem oder mehreren anderen Reisezielen beziehungsweise mit einem Stopover. Besonders beliebt sind Australien und die Südsee (Fidschi, Cook Islands, Tahiti, Bora Bora). Aber auch die zu Australien gehörenden Lord Howe Insel und Norfolkinsel sowie Papua-Neuguinea, die Salomonen oder Neukaledonien können in Kombination mit Neuseeland besucht werden. Falls Sie Interesse an einem Abstecher zu einer dieser traumhaften Destinationen haben und Sie an den weltweit schönsten Stränden relaxen möchten, dann lassen Sie es uns gerne wissen.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten

Neuseeland ist ein extrem abwechslungsreiches Reiseziel, weshalb es viele Möglichkeiten für die Routengestaltung gibt. Das Land spaltet sich in eine Nordinsel und eine Südinsel auf, wobei die meisten Attraktionen im Süden zu finden sind. Im folgenden Abschnitt möchten wir die wichtigsten Orte, die schönsten Naturhighlights und die besten Sehenswürdigkeiten aufführen. Natürlich gibt es noch weitere atemberaubende Plätze, jedoch haben wir uns an dieser Stelle auf die beliebtesten und bekanntesten konzentriert.

Die Nordinsel (von Norden nach Süden)

Auckland – Whangarei – Bay of Islands (Paihia – Russell – Waitangi – Kerikeri Rainbow Falls – 90 Mile Beach – Te Paki Sanddünen – Cape Reinga) – Hamilton und Waikato Region (Hamilton – Raglan – Waitomo Caves – Hobbiton Movie Set) – Coromandel Peninsula (Mercury Bay – Cathedral Cove – Hot Water Beach) – Bay of Plenty (Tauranga – Whakatane – White Island) – Gisborne – Te Urewera National Park – Rotorua (Waimangu – Whakarewarewa – Wai-O-Tapu) – Lake Taupo – Hawke’s Bay (Napier – Hastings) – Tongariro National Park – Whanganui – New Plymouth und Egmont National Park (Mount Taranaki) – Palmerston North – Kapiti Coast (Kapiti Island) – Wellington – Cape Palliser

Die Südinsel (gegen den Uhrzeigersinn, beginnend im Norden)

Marlborough Region (Picton – Marlborough Sounds – Blenheim) – Nelson – Abel Tasman National Park – Farewell Spit – Kahurangi Conservation Park – Nelson Lakes National Park – Westport – Pancake Rocks – Greymouth – Arthur’s Pass National Park – Hokitika Gorge – Westland Tai Poutini National Park (Franz Josef Gletscher und Fox Gletscher) – Aoraki / Mount Cook National Park – Lake Wanaka und Mount Aspiring National Park – Queenstown – Fiordland National Park (Te Anau – Doubtful Sound – Milford Sound) – Invercargill – Bluff – Stewart Island – The Catlins – Dunedin – Waitaki Region (Moeraki Boulders – Oamaru Blue Penguin Colony – Omarama) – Twizel – Lake Tekapo – Christchurch – Hanmer Springs – Kaikoura

3 Routen für eine Neuseeland-Rundreise

Grundsätzlich existieren drei Hauptrouten bei einer Neuseeland-Rundreise:

1. Ganz Neuseeland (Nordinsel & Südinsel)

Die meisten Reisenden, die ganz Neuseeland erkunden möchten, beginnen auf der Nordinsel in Auckland, machen einen Ausflug nach Norden zur Bay of Islands und arbeiten sich dann in Richtung Süden nach Wellington vor, von wo man mit der Fähre auf die Südinsel nach Picton übersetzen kann. Da sich die schönsten Landschaften an der Westküste der Südinsel befinden, ergibt es Sinn, die Südinsel von Picton aus der gesamten Küste entlang gegen den Uhrzeigersinn abzufahren. Alternativ kann man auch von Auckland oder Wellington nach Christchurch fliegen, um dort die Südinsel am besten im Uhrzeigersinn entlang der Küste zu erkunden.

2. Nordinsel

Die Nordinsel Neuseelands glänzt durch die multikulturelle Metropole Auckland, erstaunt durch die heißen Quellen und Thermalanlagen rund um Rotorua und zieht jeden Reisenden in seinen Bann, der die Abgeschiedenheit der Bay of Islands zu schätzen weiß. Die ideale Route für die Nordinsel beginnt unserer Meinung nach in Auckland. Je nach Zeitrahmen kann man einen Abstecher zur Bay of Islands im Norden machen. Danach geht es in Richtung Süden zur Coromandel Halbinsel, zur Bay of Plenty und nach Gisborne. Hier bietet sich die Fahrt nach Rotorua durch den größten Nationalpark des Landes namens Te Urewera an. In Rotorua geht es wieder in den Süden – vorbei am Lake Taupo zum ältesten Naturschutzgebiet Neuseelands, dem Tongariro National Park. Von hier aus ist es möglich, einen Abstecher nach Osten zur Hawke’s Bay zu unternehmen oder nach Westen zum faszinierenden Mount Taranaki im Egmont National Park weiterzufahren. Abschließend begibt man sich durchs Inland oder im Idealfall entlang der Kapiti-Küste nach Wellington, von wo man mit der Fähre zur Südinsel übersetzen kann.

3. Südinsel

Die Südinsel Neuseelands ist vor allem für seine atemberaubende Westküste bekannt, an der man faszinierende Fjordlandschaften, dauerhafte Gletscher und weltweit einzigartige Wanderwege findet. Wir schlagen zwei Optionen vor, um die Nordinsel zu bereisen und die schönsten Sehenswürdigkeiten nicht zu verpassen:

Zeitrahmen & Ziele der beliebtesten Routen

Im Folgenden möchten wir genauer auf den Zeitrahmen in Verbindung mit der Route eingehen. Wir haben die für uns wichtigsten Reiseziele der entsprechenden Routen aufgeführt, die man in dem jeweiligen Zeitraum entdecken kann. Natürlich ist es auch möglich, weniger Destinationen in seine Reiseroute einzubauen und dafür mehr Zeit an den einzelnen ausgewählten Plätzen zu verbringen.

2 Wochen

Eine Neuseeland-Rundreise für 2 Wochen ist zeitlich realisierbar, aber recht knapp bemessen. Um nur eine der beiden Inseln zu besuchen, reichen 2 Wochen schon eher aus. Wenn man sowohl die Nord- als auch die Südinsel in diesem Zeitrahmen sehen möchte, sollte man an einer gut organisieren Rundreise teilnehmen, um nicht in Zeitdruck zu geraten.

3 Wochen

Die meisten Reisenden haben etwa 3 Wochen Zeit, um Neuseeland zu erkunden. 3 Wochen sind auch eine angemessene Zeitspanne, wenn man die Nord- und die Südinsel besuchen möchte. Steht einem dieser Zeitraum für nur eine Insel zur Verfügung, so kann man auch mal ein paar Tage an einem besonders schönen Ort verweilen und diesen besser kennenlernen.

4 Wochen

Innerhalb von 4 Wochen lassen sich problemlos beide Inseln bereisen, wobei man trotzdem immer noch eine gute Organisation benötigt, um die meisten Attraktionen zu besuchen. Stehen 4 Wochen auf einer Insel zur Verfügung, so hat man viel Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen.

6 Wochen bis 3 Monate

Ab einem Zeitraum von 6 Wochen ist es möglich, alle wichtigen Attraktionen sowohl auf der Nordinsel also auch auf der Südinsel zu entdecken. Wer sogar bis zu 3 Monate Zeit hat, kann die Neuseeland-Rundreise in aller Ruhe und mit einigen Verschnaufpausen bestreiten.

FAQ: Die häufigsten Fragen verständlich beantwortet

Gibt es Angebote für junge Leute & Backpacker?

Ja, die gibt es! Bei Neuseeland-Rundreisen für junge Leute zwischen 18 und 35 Jahren handelt es sich um Gruppen-Erlebnisreisen, in denen Schwerpunkt auf das Kennenlernen der Kultur, das Unternehmen von erlebnisreichen Aktivitäten sowie eine recht flexible Freizeitgestaltung gelegt wird. Darüber hinaus werden oftmals günstigere Budget-Unterkünfte bevorzugt, um die Reisekasse nicht zu stark zu belasten. Ein Vorteil solcher Backpacker-Reisen liegt darin, dass man zusammen mit Gleichgesinnten unterwegs ist und sehr einfach nette Leute kennenlernen kann.

Gibt es Angebote für Personen im mittleren & höheren Alter?

Auch für Reiselustige im mittleren und höheren Alter stehen verschiedene Rundreisen zur Auswahl. Beispielsweise hat sich der Anbieter AAT Kings auf komfortablere Busrundreisen mit gut ausgewähltem Urlaubsprogramm spezialisiert, bei denen auch Unterkünfte mit gehobenem Standard zur Verfügung stehen. Die Reiseleitung ist je nach Tour deutsch- oder englischsprachig. Andere Unternehmen bieten hingegen Erlebnisreisen oder Safaris an, welche ebenfalls für jede Altersklasse passend gestaltet werden können.

Was muss ich beim alleine Reisen beachten?

Für das Abenteuer ganz alleine bietet sich eine Neuseeland-Mietwagenrundreise an, da man hierbei einfach sein eigenes Programm durchziehen und sich selbst vollkommen verwirklichen kann. Im Gegensatz dazu sind Rundreisen in Kleingruppen bestens geeignet, um Anschluss zu finden und vielleicht sogar Freunde fürs Leben kennenzulernen.

Gibt es spezielle Familienreisen?​

Eine Neuseelandreise mit der Familie ist in jedem Fall ein Urlaub der ganz besonderen Art, bei dem für jeden etwas Passendes dabei sein wird. Wir würden hierfür eine Rundreise mit dem Wohnmobil empfehlen und gegebenenfalls einzelne altersgerechte Tagestouren zusätzlich buchen. Der Vorteil bei einer Wohnmobilrundreise ist, dass eigentlich immer alles vorhanden ist, was man benötigen könnte: ein gemütliches Bett, ein Kühlschrank mit erfrischenden Getränken, praktische Stauraummöglichkeiten, damit man schnell an alle Sachen kommt, und man ist darüber hinaus mit der Tagesgestaltung sehr flexibel. Es stehen jedoch auch für Familien geeignete Busrundreisen durch Neuseeland zur Verfügung, bei denen man sogar vergünstigte Unterkunftspreise für Kinder erhält.

Welche Kosten sind zu erwarten?​

Diese Frage ist nicht ganz leicht zu beantwortet, da die Kosten von vielen Faktoren abhängen. Einen wichtigen Unterschied machen die Reisezeit (Hochsaison versus Nebensaison), der Reisezeitraum (2 Wochen versus 1 Monat), die Art der Unterkunft (Campingplatz versus Luxusresort), die Teilnehmeranzahl, die Programmgestaltung (Wanderung versus Segeltour) und die Flugkategorie (Economy versus First Class). Allgemein sind dem Budget jedoch nach oben hin kaum Grenzen gesetzt. Um aber einen kleinen Eindruck zu erhalten, haben wir hier ein paar Beispiele aufgeführt:

  • Eine normale 3-wöchige Neuseeland-Rundreise inklusive Flug und Campervan (ohne Verpflegung, Hotel, Benzin, etc.) kostet im Schnitt etwa 3.500 € pro Person.
  • Ist man mit dem eigenen Fahrrad unterwegs und übernachtet im eigenen Zelt, so kann man im Monat auch mit weniger als 1.000 € auskommen. Achtung: In Neuseeland ist Wildcampen ohne entsprechende Ausstattung – Toilette und 12l-Wassertank pro Person – nicht erlaubt.
  • Auf einer Weltreise geben die meisten Traveller für eine einmonatige Rundreise durch Neuseeland durchschnittliche Kosten von etwa 2.500 € an. Hierbei ist jedoch nicht der Flug enthalten. Darüber hinaus sind in diesem Budget nur einfache Unterkünfte, gegebenenfalls ein Mietwagen, Selbstverpflegung aus dem Supermarkt und ein paar ausgewählte Touren enthalten.

Starten alle Rundreisen ab Auckland?

Da sich der größte internationale Flughafen in der neuseeländischen Metropole Auckland befinden, ergibt es Sinn, dass die meisten vorgefertigten Rundreisen genau hier starten. Ein weiterer guter Ausgangspunkt für eine Neuseeland-Rundreise ist Christchurch auf der Südinsel. Aber natürlich sind wie immer die meisten Wünsche mit einem guten Reiseberater problemlos zu realisieren.

Was ist die beste Reisezeit für Neuseeland?

Da sich Neuseeland auf der Südhalbkugel befindet, sind die Jahreszeiten den europäischen entgegengesetzt. Während zwischen Juni und August bei uns warmes Sommerwetter herrscht, kann man in Neuseeland fabelhaft Winterurlaub machen und Skifahren. Aus diesem Grund bietet sich für die meisten Menschen unser Winter als ideale Reisezeit an. Die noch zum subtropischen Klima gehörende Nordinsel besucht man am besten zwischen Dezember und März. Von Dezember bis Februar ist man auf der klimatisch gemäßigten Südinsel bestens aufgehoben.

Gibt es Angebote unter deutscher Reiseleitung?

Ja, deutschsprachige Rundreisen existieren, jedoch muss man hierfür den richtigen Anbieter auswählen. Normalerweise findet man in den Detailinformationen der jeweiligen Reise einen Vermerk, falls eine deutsche Reiseleitung zur Verfügung steht. Sie können uns jedoch auch einfach kontaktieren, damit wir Ihnen dabei behilflich sein können, den perfekten Urlaub mit einer deutschsprachig geführten Rundreise zu organisieren.

Wo finde ich günstige Neuseeland-Rundreisen für 2024?

Unsere Angebote werden ständig aktualisiert, damit Sie die genauen Daten für das Jahr 2024 mit den jeweils günstigsten Preisen erhalten. Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung und helfen Ihnen, das für Sie passende Angebot mit den besten Konditionen sowie den günstigsten Preisen herauszusuchen. Bei speziellen Wünschen erstellen wir Ihnen auch gerne eine individuelle, maßgeschneiderte Rundreise.

Was für Anbieter stecken hinter den Reisen?

Da es sich bei Neuseeland um ein sehr beliebtes Reiseziel handelt, existiert eine weite Palette von Anbietern. Bei uns können Sie verschiedene Rundreisen und Touren auswählen, die wir selbst als sehr gut erachten und die dementsprechend gerne von den zuständigen Mitarbeitern und vorgeschlagen werden. Hierbei handelt es sich einerseits um lokale Unternehmen in Neuseeland und andererseits um große, bekannte Anbieter.

Gibt es Rundreisen inklusive Flug?

Ja, es gibt mehrere Rundreisen, bei denen der Flug bereits im Preis enthalten ist. Allerdings ist es auch möglich, eine Neuseeland-Rundreise ohne Flüge auszuwählen. Wir können in jedem Fall den für Sie passenden Flug zu sehr guten Konditionen heraussuchen und buchen.

Wie lange sind die Flugzeiten & was kostet ein Flug?

Die Flugzeit von Frankfurt am Main nach Auckland auf der Nordinsel beträgt normalerweise zwischen 24 und 30 Stunden. Bei einer Strecke von 18.000 Kilometern ist nämlich immer ein Zwischenstopp enthalten. Die Flugkosten für einen Economy-Flug von Deutschland nach Neuseeland inklusive Rückweg betragen meist ab 1.500 €, wobei bei günstigen Angeboten immer auf die Dauer des Zwischenstopps zu achten ist. Diese können nämlich je nach Preis, Flugverbindung und Airline um die 40 Stunden Reisedauer aufweisen.

Hinweis: Die Bewertungen von Skytrax (Webseite) helfen Ihnen bereits im Vorfeld, eine gute Übersicht über die verschiedenen Airlines und deren Standards zu erhalten.

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Wir beraten Sie persönlich & individuell!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video