Matamata-Hobbiton
Wellington-Cable-Car
Coromandel-Peninsula
Neuseelaendischer-Seebar-Robbe
Wohnmobil
Egmont-National-Park-Mount-Taranaki-Pouakai-Circuit
Waitomo-Glowworm-Cave
Coromandel-Peninsula
Rotorua-Champagne-Pool
hintergrundbild-wohnmobil-und-campervan-scaled-1.jpg
Dunedin-Moeraki-Boulders
Hokitika-Gorge
Kaikoura-Delfin
Abel-Tasman-National-Park-Wharariki-Beach
Catlins-Cathedral-Cave
Christchurch-Worcester-Boulevard-Restaurierte-Strassenbahn
Paparoa-National-Park-Pancake-Rocks
Catlins-Curio-Bay-Gelbaugenpinguine
Queenstown-Skyline-Gondola

Viele reiselustige Eltern stellen sich die Frage, ob es möglich ist, Neuseeland mit Kindern oder Baby zu erkunden – und falls ja, wie ein solcher Urlaub vorzubereiten wäre. Sicherlich sollte eine Reise ans andere Ende der Welt gut geplant sein. Dennoch ist schon vorab zu erwähnen, dass es unzählige junge Familien gibt, die sich dafür entscheiden, einen Neuseelandurlaub mit Kindern oder sogar mit einem Baby zu realisieren und mit unglaublich tollen Erfahrungen wieder nach Hause zurückkehren. Falls auch Sie Interesse an einer unvergesslichen Familienreise haben, dann finden Sie in diesem Beitrag alle wichtigen Informationen, die Sie zur gelungenen Umsetzung Ihres Vorhabens benötigen.

Inhaltsverzeichnis

Alle Neuseeland Reisen & Reisebausteine

Über unsere praktische Angebotssuche finden Sie viele tolle Reisen (z. B. Reisen inklusive Flug, Rundreisen, Mietwagenreisen etc.) und Reisebausteine (z. B. Mietfahrzeuge, mehrtägige Touren, Tagesausflüge etc.) auf einen Blick. Hier können Sie Ihren Urlaub ganz unkompliziert von zu Hause aus nach deutschem Reiserecht buchen – und das zu besten Preisen!

Wenn Sie eine Änderung beziehungsweise Individualisierung einer der hier aufgeführten Reisen wünschen oder einen bestimmten Reisebaustein vermissen, der nicht in unserer Suche aufgeführt ist, so zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros wird Ihnen gerne dabei behilflich sein, etwas Passendes für Sie herauszusuchen und Ihr Vorhaben umzusetzen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Titel
Preis
Destination
Tage

Kosten, Preise & Ermäßigungen

Da Neuseeland ein sehr kinderfreundliches Land ist, sind Familien eigentlich überall gerne gesehen. Ob gute, kindgerechte Einrichtungen (beispielsweise auf Campingplätzen, in Resorts, in Grünanlagen etc.) oder spannende Aktivitäten für Groß und Klein, das Naturparadies ist für einen Familienurlaub bestens geeignet! Dies spiegelt sich auch in diversen Preisnachlässen wider, da Kinder bis zu einem bestimmten Alter (je nach Aktivität, Institution, Anbieter etc.) Ermäßigungen von bis zu 50 % erhalten. Kleinkinder hingegen haben oftmals sogar kostenfreien Eintritt und dürfen bestimmte öffentliche Verkehrsmittel umsonst nutzen. Fragen vor Ort lohnt sich also immer, um den ein oder anderen Dollar unterwegs zu sparen.

Eine Information, die wohl alle Eltern erfreuen wird, ist die Tatsache, dass Kleinkinder bis 2 Jahre bei fast allen Airlines lediglich 10 Prozent des normalen Flugpreises bezahlen müssen. Einen Nachteil bringt der hohe Preisnachlass allerdings mit sich: Weder steht Ihrem Kind ein eigener Sitzplatz zu (es muss also stets bei einem Elternteil auf dem Schoß sitzen) noch kann Ihr Kind ein eigenes Gepäckstück aufgeben. Kinder bis 12 Jahre erhalten oftmals eine Ermäßigung von etwa 30 %, bekommen allerdings ihren eigenen Sitzplatz und dürfen auch ihr eigenes Gepäck aufgeben. Ferner ist es gestattet, dass Sie zu Ihrem Aufgabegepäck noch weitere Dinge wie einen Buggy, eine Babyschale, ein Reisebett oder einen Autositz zusätzlich aufgeben können.

Neuseeland Familienurlaub: Reiserouten & Rundreisen

Viele Eltern fragen sich, welche Reiseroute in der zur Verfügung stehenden Zeit mit Kindern denn überhaupt Sinn ergibt und ohne Probleme realisierbar ist. In unserem Rundreisen-Beitrag erhalten Sie alle notwendigen Informationen über die verschiedenen Arten möglicher Rundreisen (individuell, mit dem Auto, dem Wohnmobil, dem Bus etc.), einen Überblick der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, die besten Reiserouten unter der Berücksichtigung des Zeitplans und wir beantworten zudem einige der am häufigsten gestellten Fragen (FAQs).

Sicherheit & medizinische Versorgung

Das überaus gastfreundliche Neuseeland zählt zu einem der sichersten Reiseländer der Welt. Sowohl die Kriminalitätsrate ist verhältnismäßig gering als auch die Anzahl der jährlich verursachten Verkehrsunfälle. Darüber hinaus birgt die neuseeländische Tierwelt kaum Gefahren, da es keine wirklich giftigen oder gefährlichen Tiere auf den beiden Hauptinseln gibt. Sollten Sie oder Ihr Kind aber doch einmal auf medizinische Versorgung angewiesen sein, so sind Sie bei neuseeländischen Ärzten in besten Händen, da der hohe Behandlungsstandard hierzulande durchaus mit dem in Deutschland, der Schweiz und in Österreich vergleichbar ist. Die Ärzte sind hervorragend ausgebildet, die Krankenhäuser weisen eine moderne Ausstattung auf und mit einer preis-leistungsstarken Auslandskrankenversicherung werden Sie vor Ort auch keine böse Überraschung bezüglich der Bezahlung Ihrer medizinischen Behandlung erleben.

Flüge mit Kindern & Babys

Einer der wenigen Nachteile, die ein Neuseelandurlaub mit Kindern mit sich bringt, ist zweifellos der lange Flug. Viele Eltern wissen vermutlich bereits, dass lange Reisezeiten und das Fliegen mit einem Kind anstrengend sein können – sowohl für das Kind als auch für die Eltern. Daher ist es ratsam, sich bestmöglich auf den Flug vorzubereiten. Obwohl die Airlines sich heutzutage gut auf Kinder eingestellt haben und es abwechslungsreiche Beschäftigungsmöglichkeiten für alle Altersklassen an Bord der Flugzeuge gibt, sollten Sie vor allem bei Kleinkindern und Babys bestimmte Punkte beachten:

Stopover-Destinationen

Da es keine Direktflüge nach Neuseeland gibt, bietet sich ein Stopover dazu an, etwas zu entspannen, sich die Beine zu vertreten und gegebenenfalls sogar noch ein anderes Land für ein paar Tage zu erkunden. Die wohl beliebteste Stopover-Destination für Familien ist Thailand, da es hier sicher ist, schöne Strände gibt und die familienfreundlichen Resorts verhältnismäßig günstig sind. HongkongSingapur und Dubai erfreuen sich ebenfalls als Zwischenstopp-Ziel an großer Beliebtheit.

Planen Sie einen Stopover auf Ihrem Flug ein, dann lassen Sie es uns gerne wissen, sodass wir dies bei der Erstellung Ihres unverbindlichen Flugangebots berücksichtigen können. Gerne können wir Ihnen für das Stopover-Land kinderfreundliche Unterkünfte und Aktivitäten heraussuchen.

Mit dem Camper, Wohnmobil oder Mietauto

Viele Familien bereisen das Naturparadies auf der Südhalbkugel mit einem Mietwagen oder einem Campervan beziehungsweise Wohnmobil. Die Gründe hierfür sind schnell gefunden: Mit einem Mietfahrzeug ist man extrem flexibel und es ist möglich, besonders viel von den traumhaften Landschaften Neuseelands zu entdecken. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, da die Fahrtpreise von Bus und Bahn sich als Familie schnell summieren können. Zudem sind Sie nicht von Abfahrtszeiten abhängig und können selbst bestimmen, wann und wo die Reise hingehen soll. Ob Tagesausflüge von derselben Unterkunft aus oder die Fahrt zu unterschiedlichen Unterkünften, ein Mietwagen ermöglicht Ihnen unterwegs die maximale Freiheit.

Des Weiteren ist das Anmieten eines Campervans oder Wohnmobils eine äußerst populäre Option, um Land und Leute auf authentische Weise kennenzulernen. Campingurlaub ist sowohl für Babys und Kleinkinder als auch für größere Kinder und Jugendliche bestens geeignet. Es ist spannend, abwechslungsreich, günstig und in Neuseeland zudem fast überall möglich. Ob im Zelt oder im „Haus auf Rädern“, Kinder lieben das Campen in Neuseeland. Zudem berichten die meisten Familien nach ihrer Heimkehr fast ausschließlich Positives über ihre Campingreise am anderen Ende der Welt.

Entschließen Sie sich dazu, ein Fahrzeug anzumieten, dann ist es ratsam, sich folgende Informationen zum Thema Kindersitz durchlesen, denn in Neuseeland besteht eine Kindersitzpflicht und es sind bestimmte Dinge einzuhalten:

Der zu verwendende Kindersitz muss mit einem Aufkleber versehen sein, der entweder die Aufschrift „AS/NZS 1754“ oder „E“ (European Standard ECE 44) aufweist. Sollten Sie also Ihren Kindersitz von zu Hause mitnehmen wollen, ist darauf zu achten, dass die neuseeländischen Vorschriften berücksichtigt werden. Bei der Buchung eines Mietwagens kann man entweder Kindersitze hinzubuchen beziehungsweise ausleihen oder sie sind bereits im Preis enthalten. Hiermit gehen Sie sicher, dass alle Vorschriften regelkonform eingehalten werden und ersparen sich zudem den Transport des Kindersitzes bei der langen Flugreise. Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf dieser Webseite.

Familienfreundliche Unterkünfte vor Ort

Wie in den meisten Urlaubsländern, gibt es in Neuseeland gute Möglichkeiten, eine familienfreundliche Unterkunft zu buchen. Besonders populär sind jedoch die abwechslungsreichen Resorts und Campingplätze. Aber auch ein landestypisches B&B (Bed & Breakfast) kann eine sehr schöne Option sein, um komfortabel zu übernachten und gleichzeitig mit den neuseeländischen Gastgebern in näheren Kontakt zu treten. Gerne können wir Ihnen ein paar Angebote zukommen lassen, die exakt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Nutzen Sie einfach unsere Unterkunftssuche oder unser Kontaktformular, damit wir Ihnen ein unverbindliches Angebot zusenden können.

Hinweis: Bei der Unterkunft auf dem Foto handelt es sich um das „Abseil Inn B&B“ in Waitomo, das Sie in unserer Angebotssuche finden und bei uns buchen können.

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Wir beraten Sie persönlich & individuell!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video

Angeln-Vater-mit-Sohn