Folgend finden Sie eine praktische Übersicht aller Transportmittel in Namibia, die Ihnen zum Bereisen des Landes zur Verfügung stehen. Ob nationale oder internationale Züge, Fernstreckenbusse oder luxuriöse Kreuzfahrtschiffe, Sie haben die Wahl zwischen den Transportmitteln zu wählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen. Namibia verfügt über kein sonderlich gutes staatlichen Nah- sowie Fernverkehrssystem, obwohl der Großteil der Bevölkerung kein eigenes Fahrzeug besitzt. Dies ist vermutlich unter anderem mit der geringen Populationsdichte und den großen Distanzen zu begründen. Reisende mieten sich am besten ein eigenes Fahrzeug an oder nehmen an einer organisierten Tour teil. Es ist zwar möglich, das faszinierende Land mit den wenigen Transportoptionen zu bereisen, allerdings bedarf dies viel Rechercheaufwand, Zeit, Geduld und einer gewissen Risikobereitschaft (unsichere Fahrzeuge, riskante Fahrweisen, zusteigende Fremde, Trampen etc.).

Inhaltsverzeichnis

Namibia Zugreisen: Fernstrecken & nationale Verbindungen

Namibia Zugreisen: Rovos Rail, Shongololo & African Explorer

Eine unvergessliche Bahnreise von Südafrika nach Namibia und zu anderen Destinationen ist mit den ebenfalls touristischen Luxuszügen von Rovos Rail, Shongololo und African Explorer realisierbar. Diese sind mit komfortablen Schlafkabinen, Klimaanlagen, Restaurants, Bars, Lounges und teilweise sogar mit einer Aussichtsplattform ausgestattet. Auf den zwischen 3.000 bis 4.000 Kilometer weiten Streckenabschnitten können zudem diverse Ausflüge unternommen werden. Rovos Rail (9 bis 11 Nächte) und Shongololo (12 oder 15 Tage) fahren auf einer ähnlichen Strecke von Pretoria im Osten Südafrikas bis zum Etosha National Park in Norden Namibias. Der African Explorer deckt hingegen die Strecke von Kapstadt in Südafrika zum Etosha National Park ab. Fragen Sie bei Interesse an einer solch unvergesslichen Zugreise durch den Süden Afrikas einfach bei uns nach und nennen Sie uns Ihre gewünschten Reisedaten.

TransNamib: Staatliche Züge Namibias

TransNamib ist der Name von Namibias Zuginstitution, die unter staatlicher Leitung steht. Auch wenn dieses Unternehmen vorrangig auf Cargo spezialisiert ist, stellt es Passagieren den Starline Passanger Service und den Desert Express zur Verfügung, auf die wir im folgenden Abschnitt eingehen werden.

StarLine Passanger Service

Der StarLine Passanger Service operiert täglich zwischen Windhoek und ein paar Städten, die am Zugnetzwerk angeschlossenen sind. Ähnlich wie in einem Flugzeug besitzen diese Züge bequeme Sitzplätze, Klimaanlagen, digitale Unterhaltung, Wi-Fi sowie Automaten für Getränke und Snacks. Außerdem werden die beiden Komfortklassen Business und Economy angeboten. Lediglich die Züge zwischen Windhoek und Keetmanshoop haben Kabinen, in denen die Sitze zu Betten umfunktioniert werden können (Business mit 4 Sitzen/Betten und Economy mit 6 Sitzen/Betten). Das Bettzeug muss man jedoch selbst mitbringen. Der große Nachteil an dem StarLine Passanger Service ist, dass man wegen der vielen Haltestellen mit sehr langen Fahrtzeiten rechnen muss. Obendrein finden einige Fahrten über Nacht statt, was sehr kräftezehrend sein kann, wenn kein Übernachtungsabteil mit Liegeplätzen vorhanden ist.

Desert Express

Eine Alternative stellt der Desert Express dar. Der regelmäßige fahrende touristische Luxuszug Namibias verfügt über Schlafkabinen mit eigenem Badezimmer sowie über ein Restaurant, eine Bar und eine Lounge. Darüber hinaus beinhalten diese Zugreisen bereits ein Programm, welches sich aus verschiedenen Unternehmungen wie Dünenwanderung, Löwenfütterung oder besonderen Dinnerveranstaltungen zusammensetzt. Er befährt die Strecke zwischen Windhoek und Swakopmund (3 Tage), zum Etosha National Park (etwa 7 bis 10 Tage) und in den Süden Namibias. Auch die private Anmietung des gesamten Zuges ist möglich. Leider wurde der Betrieb des Desert Express seit der Corona-Pandemie bis auf Weiteres eingestellt. Es bleibt also abzuwarten, ob dieser tolle Zug Namibias bald wieder zum Einsatz kommt.

Namibia Busse: Nationale & internationale Verbindungen

Das nationale Bussystem von Namibia ist nicht sonderlich gut ausgebaut. Allerdings existieren zahlreiche private Busfirmen, die Passagiere von A nach B befördern. Am besten erkundigt man sich vor Ort, zum Beispiel in seiner Unterkunft, nach den momentan besten sowie seriösen Anbietern.

Den wohl höchsten Bekanntheitsgrad hat das südafrikanische Unternehmen Intercape Mainliner (Webseite) mit seinen luxuriösen und komfortablen Langstreckenbussen. Sie operieren unter anderem in Südafrika sowie in Namibia und überqueren die Grenzen. Für weite Übernachtungsfahrten werden sogenannte Sleepliner verwendet, in denen man nach Möglichkeit schlafen kann. In Namibia fahren die Busse täglich mitten durch das zentrale Inland, von Gronau im unteren Süden bis nach Oshikango und Oshikati im oberen Norden. Außerdem machen sie Swakopmund und Walvis Bay zugängig.

Viele Einheimische nutzen die weniger bequemen Minibusse, welche die am asphaltierten Straßennetz liegenden Städte miteinander verbinden. Sie fahren jedoch nicht zu festen Zeiten ab, sondern erst, sobald sie voll sind. Das bedeutet natürlich, dass sie oft viel zu viele Passagiere befördern und dementsprechend überladen sind. Zusätzlich kann es vorkommen, dass sie erst am nächsten Tag starten, wenn nach einer gewissen Zeit immer noch nicht genügend Kunden vorhanden sind. Man ist mit ihnen zwar relativ zügig unterwegs, sollte sich jedoch dessen bewusst sein, dass aufgrund des nicht immer verkehrssicheren Zustands der Minibusse, der teilweise unsicheren Fahrweise mancher Fahrer und einer eventuellen Überladung des Fahrzeugs das Risiko eines Unfalls erhöht ist.

Kreuzfahrtschiffe: Wichtigste Häfen & praktische Infos

Zu den zahlreichen Häfen Namibias gehört der größte Hafen des Landes in Walvis Bay (Webseite), bei dem es sich zudem um den einzigen Tiefseehafen der Republik handelt. In Lüderitz befindet sich hingegen der zweitgrößte Hafen der Nation. Beide Ports werden regelmäßig von großen Kreuzfahrtschiffen aus aller Welt angesteuert. Namibia liegt nämlich auf einer besonders begehrten Route entlang der afrikanischen Westküste, die Kapstadt in Südafrika fast immer inkludiert. Die Passagierschiffe schippern beispielsweise nach Spanien (Barcelona und Kanarische Inseln), Portugal (Lissabon und Azoren), England (Southampton), Singapur, Hongkong, Australien (Fremantle und Sydney), Brasilien (Rio de Janeiro) oder in die USA (New York und Miami). Solche Schiffsweltreisen dauern je nach Distanz bis zu 3 Monate an. Alternativ stehen natürlich auch kürzere Kreuzfahrten innerhalb Namibias oder zu den beliebten, benachbarten Kombinationsländern Südafrika oder Angola zur Auswahl. Kontaktieren Sie uns bei Interesse einfach über unser Anfrageformular, damit wir für Sie die passende Kreuzfahrt heraussuchen können.

Alternative Trampen: Fahren per Anhalter

Da viele Namibier kein eigenes Auto besitzen und es nur wenige öffentliche Verkehrsmittel innerhalb des Landes gibt, ist für sie bei weiteren Entfernungen das Trampen manchmal die einzige Transportmöglichkeit. Auf manchen Strecken und in den Naturschutzgebieten ist das Fahren per Anhalter allerdings verboten. Wir empfehlen es generell nicht, in Namibia zu trampen. Sollten Sie sich trotzdem für diese Art der Fortbewegung entscheiden, so trampen Sie nur, wenn es absolut notwendig ist und wenn Sie nicht alleine reisen. Bieten Sie außerdem immer Geld für den Treibstoff an.

Mietwagen: Allradfahrzeug, SUV & PKW

Hinweis: Das Mietfahrzeug auf dem oberen Foto ist ein optimal für eine Namibia-Rundreise ausgestatteter Allrad-Camper von Britz, den Sie über unsere Angebotssuche unter der Kategorie „Camper“ buchen können. Der „Britz 4WD Single Cab TRAX (TX)“ besitzt eine stabile Kabine und ist bestens für 2 Personen geeignet. Bei Fragen und Buchungswünschen helfen wir Ihnen gerne weiter!

Wenn Sie am liebsten flexibel und unabhängig durch Namibia reisen möchten, dann empfehlen wir Ihnen das Anmieten eines eigenen Fahrzeugs. Sie haben zudem die Möglichkeit, eine Mietwagenreise mit einer Zugreise zu kombinieren. Gerne beraten wir Sie über alle Optionen und unterstützen Sie bei der Zusammenstellung der für Sie idealen Reise, die Sie bei uns nach deutschem Reiserecht buchen können.

Ausführliche Informationen zum Thema „Mietwagen Namibia“ finden Sie in unserem Beitrag:

Alle Namibia Reisen & Reisebausteine

Über unsere praktische Angebotssuche finden Sie viele tolle Reisen (z. B. Reisen inklusive Flug, Rundreisen, Mietwagenreisen etc.) und Reisebausteine (z. B. Mietfahrzeuge, mehrtägige Touren, Tagesausflüge etc.) auf einen Blick. Hier können Sie Ihren Urlaub ganz unkompliziert von zu Hause aus nach deutschem Reiserecht buchen – und das zu besten Preisen!

Wenn Sie eine Änderung beziehungsweise Individualisierung einer der hier aufgeführten Reisen wünschen oder einen bestimmten Reisebaustein vermissen, der nicht in unserer Suche aufgeführt ist, so zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros wird Ihnen gerne dabei behilflich sein, etwas Passendes für Sie herauszusuchen und Ihr Vorhaben umzusetzen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Titel
Preis
Destination
Tage

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Wir beraten Sie persönlich & individuell!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Erste Eindrücke im Video