Lake-Wanaka-und-Mount-Aspiring-Roys-Peak-scaled
Lake-Wanaka
Lake-Wanaka-Clutha-River
Mt-Aspiring-National-Park-Blue-Pools-Track
Wanaka-Bremer-Bay

Wanaka in Neuseeland ist der wichtigste Ausgangspunkt zum Mount Aspiring National Park und zum Lake Wanaka auf der Südinsel. Der kleine Ort wird von etwas weniger als 10.000 Einwohnern bewohnt und jedes Jahr von ungefähr einer Million Menschen aus aller Welt besucht. Auf dem sehr großen Wander- und Radwegenetz lassen sich die idyllischen Gletscherseen, eiskalten Gebirgsflüsse, plätschernden Wasserfälle und hohen Berge der Region bestens erkunden. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören der Lake Wanaka, der Wanaka Tree, der Roys Peak Track und der Rob Roy Glacier. Außerdem stehen sehr viele unterschiedliche Aktivitäten zur Auswahl. In diesem Beitrag erhalten Sie nützliche Informationen zu den beliebtesten Highlights und Attraktionen. Darüber hinaus informieren wir über Touren, Unterkünfte, Klima und Transportmöglichkeiten.

Inhaltsverzeichnis

Alle Neuseeland Reisen & Reisebausteine

Über unsere praktische Angebotssuche finden Sie viele tolle Reisen (z. B. Reisen inklusive Flug, Rundreisen, Mietwagenreisen etc.) und Reisebausteine (z. B. Mietfahrzeuge, mehrtägige Touren, Tagesausflüge etc.) auf einen Blick. Hier können Sie Ihren Urlaub ganz unkompliziert von zu Hause aus nach deutschem Reiserecht buchen – und das zu besten Preisen!

Wenn Sie eine Änderung beziehungsweise Individualisierung einer der hier aufgeführten Reisen wünschen oder einen bestimmten Reisebaustein vermissen, der nicht in unserer Suche aufgeführt ist, so zögern Sie bitte nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros wird Ihnen gerne dabei behilflich sein, etwas Passendes für Sie herauszusuchen und Ihr Vorhaben umzusetzen.

Viel Spaß beim Stöbern!

Titel
Preis
Destination
Tage

Top 10 Highlights & Empfehlungen der Redaktion

Wanaka Sehenswürdigkeiten

Kultur, Kunst & Museen

Die wichtigste kulturelle Sehenswürdigkeit von Wanaka ist das National Transport and Toy Museum (Webseite) in der Nähe des Flughafens. Mit etwa 650 Fahrzeugen, zahlreichen Flugzeugen, über 60.000 Spielzeugen und weiteren Ausstellungsstücken handelt es sich um die größte private Spielzeugsammlung der Südhalbkugel. In der Nähe befindet sich zudem das kleinere Warbirds and Wheels Transportmuseum. Außerdem gibt es ein paar Kunstgalerien, zwei gemütliche Kinos und es stehen Maori-Kultur-Touren im Angebot.

Shopping, Märkte, Besucherzentrum & Einrichtungen

Wanakas überschaubares Ortszentrum verfügt über ein täglich geöffnetes Besucherzentrum (Ardmore Street) und einen Einkaufsbereich mit allen Einrichtungen für den täglichen Bedarf. Die wichtigsten Straßen sind die Ardmore Street, die Dunmore Street, die Brownston Street und die Helwick Street. Beispielsweise gibt es hier ein paar kleine Mode-Boutiquen, schönen Schmuck, tolle Souvenirs, praktische Outdoor-Shops, Sportgeschäfte, interessante Second-Hand-Shops, Spezialwarenläden, große Supermärkte, Tankstellen, Banken und eine Postfiliale. Jeden Donnerstag findet ein Bauernmarkt (14 bis 18 Uhr) im Dinosaur Park statt. Neben den gängigen frischen Lebensmitteln aus den örtlichen Bauernhöfen sind geröstete Nüsse, Glühwein, Honig und hausgemachte Backwaren besonders empfehlenswert. Während der Sommermonate wird an verschiedenen Sonntagen ein Kunsthandwerksmarkt veranstaltet, auf dem man Keramik, selbstgemachte Kerzen, Naturprodukte und andere Dinge erhält.

Restaurants, Cafés, Bars & Nachtleben

Entlang der wichtigsten Haupteinkaufsstraßen haben sich einige RestaurantsCafés und Bars etabliert. Gäste haben die Wahl zwischen chicen Gourmet-Gaststätten, günstigen Lokalen und Imbisswägen mit frisch zubereiteten Burgern, Fish and Chips oder Essen zum Mitnehmen. Es werden neuseeländische, französische, asiatische, orientalische, mexikanische, vegetarische, vegane oder rustikale englische Mahlzeiten angeboten. Zu den regionalen Spezialitäten gehören Käse, Fleischwaren, Fisch, Meeresfrüchte, Schokolade, Eiscreme und leckere Backwaren. Darüber hinaus befinden sich in der Umgebung von Wanaka ein paar WeingüterBrauereien und eine Destillerie, die Whisky, Gin, Wodka und verschiedene Liköre brennt. In einer nahegelegenen Lavendelfarm mit dazugehörigem Tierpark werden zudem Naturprodukte hergestellt, wie beispielsweise Honig. Um die Köstlichkeiten von Wanaka zu probieren, wäre die Teilnahme an einer Wein- und Gourmet-Tour zu empfehlen. In puncto Nachtleben gibt es ein paar lebendige Bars, entspannte Pubs, chice Cocktails und regelmäßige Livemusik an den Wochenenden. Um spätestens 2:30 Uhr ist allerdings Feierabend.

Hinweis: Bei dem Lokal auf dem Foto handelt es sich um das Restaurant im „Edgewater Hotel“ am Lake Wanaka. Diese Unterkunft können Sie in unserer Angebotssuche finden und bei Gefallen natürlich auch über uns buchen.

Natur & Parks

Wanderungen, Radfahren & Mountainbike-Strecken

Auf dem über 750 Kilometer umfassenden Wegenetz kann man die wunderschöne Berglandschaft um Wanaka erkunden. Für Fußgänger stehen sowohl leichte Spazierwege als auch ganztägige und mehrtägige Wanderungen zur Auswahl. Viele der malerischen Straßen sind für Radtouren geeignet und es wurden spezielle Parks sowie Strecken für Mountainbikes errichtet. Eine der besten Tageswanderungen von Wanaka ist der steile Weg zum 1.578 Meter hohen Roys Peak (ca. 16 Kilometer in 5 bis 6 Stunden), von wo man atemberaubende Aussichten auf den Lake Wanaka, den Mount Aspiring und die Umgebung hat. Vom Ortszentrum führen der Waterfall Creek Track (ca. 3 Kilometer in 45 Minuten pro Weg) zum bekannten Wanaka Tree und der Eely Point Track (ca. 1 Kilometer in 10 Minuten) zur Bremner Bay. Auf dem 548 Meter hohen Mount Iron (Rundweg / ca. 4,5 Kilometer in 1,5 Stunden) hat man hingegen fantastische Panoramaaussichten über die ganze Landschaft.

Viele weitere schöne geteilte Wege außerhalb von Wanaka gibt es am Lake Hawea, am Clutha River, beim Diamond Lake, im Makaroa Valley, im Matukituki Valley und natürlich im Mount Aspiring National Park (siehe unten „Mount Aspiring National Park: Attraktionen & Wanderwege“). Am Ufer des Clutha River sind der Outlet Track (ca. 6 Kilometer pro Weg in 45 Minuten zu Fuß oder in 20 Minuten mit dem MTB) nach Albert Town und der Upper Clutha River Track nach Luggate (ca. 18,5 Kilometer pro Weg in 4 Stunden zu Fuß oder in 1,5 Stunden mit dem MTB) zu empfehlen. Der Hawea River Track (ca. 12 Kilometer pro Weg in 2 Stunden zu Fuß oder 1 Stunde mit dem MTB), der Lake Hawea Rundweg (ca. 50 Kilometer in 2 Stunden mit dem MTB) und der Glendhu Bay Track (ca. 15 Kilometer pro Weg in 3 Stunden zu Fuß oder 1,5 Stunden mit dem MTB) sind ebenfalls sehr populär. Am Diamond Lake bietet sich ein Rundweg um den See (ca. 2,5 Kilometer in 45 Minuten), zum Diamond Lake Lookout (ca.2 Kilometer in 1 Stunde), zum Lake Wanaka Lookout (ca. 5 Kilometer in 2 Stunden) oder auf den Rocky Mountain (ca. 7 Kilometer in 3 Stunden) an. Von Juni bis Mitte Oktober kann man zudem in den vier nahegelegenen Skigebieten Treble Cone, Cardrona, Snow Farm und Soho Basin verschiedene Wintersportarten betreiben.

 

Lake Wanaka, Seen, Flüsse, Wasserfälle & Strände

Die vielen Gletscherseen, ruhigen Buchten, idyllischen Strände und Flüsse der Region lassen sich mit Kajaks, Kanus, Stand-up-Paddles (SUP), Tretbooten, Segelbooten, Jetbooten oder Jetskis erkunden. Beim malerischen und ruhigen Lake Wanaka handelt es sich um den viertgrößten See Neuseelands. Er ist 45,5 Kilometer lang, bis zu 311 Meter tief und hat eine Fläche von 192 km². Einige der Inseln des Lake Wanaka kann man auf einer Bootstour oder teilweise mit einem Kajak besuchen. Auf der Mou Waho Island und der Stevensons Island gibt es jeweils einen Campingplatz, einen Strand und Wanderwege zu tollen Aussichtspunkten. Die kleine Ruby Island ist die nächste Insel bei Wanaka und daher sehr gut mit einem Kajak oder Kanu erreichbar. Der Lake Hawea ist hingegen nicht so windstill wie sein großer Nachbar Lake Wanaka. Das Dorf Hawea am Südende des Gletschersees verfügt über ein sehr schönes Naturreservat entlang der Esplanade, einen Strand, einen Campingplatz und einige Wanderwege.

Zwischen den beiden Seen verläuft der State Highway 6 durch The Neck und vorbei an einigen fantastischen Aussichtspunkten. Der anstrengende Isthmus Peak Track (ca. 16 Kilometer in 6 Stunden pro Weg) führt von hier zu einem 1.385 Meter hohen Aussichtspunkt. Vom Steg der Wanaka Wharf lassen sich zudem tolle Erinnerungsfotos schießen, kann man in den Lake Wanaka hineinspringen, schwimmen, angeln oder Fische füttern. Weitere gute Angelplätze sind der Lake Hawea, der Clutha River, der Matukituki River, der Makarora River und der Wilkin River. Ein kleiner Geheimtipp ist die sogenannte „The Wave“ im Hawea Flat Whitewater Park am Hawea River bei der Camphill Bridge, wo man mit einem Kajak, Bodyboard oder Surfbrett auf zwei Wellen reiten kann.

Festivals & Events

In Wanaka finden jedes Jahr zahlreiche sportliche und kulturelle Events statt, die meist auch kinderfreundlich sind. Im folgenden Abschnitt haben wir die größten, schönsten und beliebtesten Festivals für Sie aufgeführt:

Mount Aspiring National Park: Attraktionen & Wanderwege

Der Mount Aspiring National Park zeichnet sich durch wunderschöne Berglandschaften, malerische Flusstäler, zahlreiche Wasserfälle, dauerhafte Gletscher und fantastische Aussichtspunkte aus. Er liegt am Südende der Neuseeländischen Alpen zwischen dem Fiordland National Park im Süden und dem Aoraki / Mount Cook National Park im Norden. Das 1964 gegründete Naturschutzgebiet gehört zum Te Wahipounamu UNESCO-Weltkulturerbe. Bei den drei höchsten Bergen handelt es sich um den 3.033 Meter hohen Mount Aspiring (Tititea), den 2.542 Meter hohen Mount Pollux und den 2.519 Meter hohen Mount Brewster. Bedeutende Gletscher sind der Rob Roy Glacier, der Bonar Glacier, der Therma Glacier und der Volta Glacier.

Das große Mount Aspiring National Park Besucherzentrum ist täglich geöffnet und befindet sich in Wanaka (Ballantyne Road). Zugang zu der abgelegenen Wildnis des Mount Aspiring National Parks erhält man über Glenorchy im untersten Süden, über das Makaroa Valley, über das Matukituki Valley und über den State Highway 6. Der Haast Pass nimmt zwischen Wanaka und Haast an der Westküste eine etwa 140 Kilometer lange Sektion des State Highway 6 ein. Er ist einer von drei Pässen durch die Neuseeländischen Alpen und somit einer der schönsten Landschaftsfahrten des ganzen Landes. Auf dem Weg kommt man an vielen Aussichtspunkten, Wasserfällen, Campingplätzen und Ausgangsorten zu Wanderwegen vorbei.

Wanderungen: Gletscher, Gipfel & faszinierende Berglandschaften

Die atemberaubenden Berglandschaften lassen sich auf einer großen Vielfalt an Wanderwegen erkunden, die man je nach Schwierigkeitsgrad als unabhängiger Wanderanfänger, erfahrener Bergsteiger oder mit einem Führer gehen kann. Die Auswahl reicht von kurzen Spazierpfaden (besonders am Haast Highway, im Matukituki Valley und bei Glenorchy) über moderate Tagesausflüge bis hin zu anspruchsvollen Übernachtungswanderungen. In manchen Gebieten besteht jedoch von Juni bis November Lawinengefahr (siehe Webseite), wie beispielsweise auf dem Rob Roy Track. Im verschneiten Winter sind viele der Wege sogar komplett unpassierbar oder nur für sehr erfahrene Bergsteiger mit entsprechender Ausrüstung geeignet.

Eine der wohl beliebtesten Tageswanderungen ist der Rob Roy Glacier Track (ca. 10 Kilometer in knapp 2 Stunden pro Weg) durch dramatische Gebirgslandschaften, vorbei an Schneefeldern und Wasserfällen zu einem permanenten Gletscher. Bei dem populärsten Kurzwanderweg handelt es sich um den Blue Pools Track (ca. 3 Kilometer in 45 Minuten pro Weg), an dessen Ende kristallklare blaue Wasserbecken auf Wanderer warten. Der West Matukituki Track führt zur traumhaft gelegenen Aspiring Hut (ca. 9 Kilometer in 2,5 Stunden pro Weg), zur Pearl Flat (ca. 5 Kilometer in 1,5 Stunden pro Weg) und weiter hinunter zum Boden des Tals (ca. 3,2 Kilometer in 2 Stunden pro Weg). Anspruchsvoll sind der Rees-Dart Track zum Dart Glacier (mehrere Wegoptionen bis zu 86 Kilometer in ca. 4 bis 5 Tage mit 6 bis 8 Stunden pro Tag) und der wunderschöne Gillespies Pass Rundweg (ca. 58 Kilometer in 3 bis 4 Tagen) zwischen dem Young Valley und dem Wilkin Valley. Zudem führen ein Teil des Routeburn Track (ca. 33 Kilometer in 2 bis 4 Tagen pro Weg) und des Fernwanderwegs Te Araroa (ca. 3.000 Kilometer) durch den Mount Aspiring National Park.

Drehorte in der Trilogie „Der Herr der Ringe“

Im Mount Aspiring National Park wurde die Szene gedreht, in der Gandalf durch das Tal von Nan Curunír nach Isengard reitet. Hierfür diente unter anderem der Rees-Dart Track (siehe oben „Wanderungen: Gletscher, Gipfel & faszinierende Berglandschaften“) als Hintergrund. Außerdem war der Skippers Canyon (Skippers Road) im Süden des Naturschutzgebiets die Kulisse für die Furt des Bruinen, das Flusstal, in dem Arwen den Nazgûl entkommt.

Wanaka & Mount Aspiring Touren & Aktivitäten

In Wanaka stehen sehr viele verschiedene Abenteuersportarten, wie Gleitschirmfliegen, Fallschirmspringen, Canyoning, Seilrutschen oder ein sogenannter Cable Climb, zur Auswahl. Aber auch WandernRadfahrenKlettern und Wassersport (Angeln, Kajak, Kanu, Rafting, Bootfahren, Segeln, Jetski, Wakeboard, Stand-up-Paddling, Kitesurfen, Wasserski) sind sehr beliebt. Für Abwechslung sorgen mehrere Freizeitparks, Sportstudios, ein Schwimmbad, eine Kletterhalle, Golfplätze (Wanaka und Hawea) und ein kostenloser Discgolfplatz. Außerdem gibt es Spielplätze, einen Skateboard- / BMX-Park, einen Jump Park und einen Minigolfplatz. Während der kalten Monate kann man in den vier Skigebieten Wintersport ausüben (Ski, Snowboard, Skibergsteigen, Schneeschuhwandern). Zur Entspannung nach all diesen Aktivitäten bietet sich der Besuch einer Wellness-Einrichtung (Massagen, Spa, Akupunktur) an. Wer nicht die richtige Ausrüstung im Gepäck hat, der kann sich in Wanaka Kajaks, SUPs, Tretboote, Boote, Jetskis, Räder (Fahrrad, Mountainbike, E-Bike) und sogar Skiausrüstung ausleihen.

Der Mount Aspiring National Park ist zum Wandern, Campen, Bergsteigen, Klettern (Fels und Eis), Abseilen, Angeln und Jagen (Rotwild, Weißwedelhirsche, Ziegen, Gämse, Possums) bestens geeignet. Ebenso ist die Auswahl an Touren in Wanaka und im Naturschutzgebiet sehr groß. Es gibt organisierte Ausflüge, bei denen man wandern, klettern, reiten, angeln, jagen oder mit Mountainbikes, Quad Bikes, Booten oder Kajaks fahren kann. Weiterhin stehen abenteuerliche Expeditionen, Safari-Allradtouren, Kultur-Ausflüge (Gourmet, Maori, Fotografieren), Landschaftsflüge (Helikopter, Kleinflugzeug, Heli-Ski, Heli-Hikes etc.), Skitouren, Bauernhofführungen und verschiedene Kurse (Fliegen, Klettern, Bergsteigen, Ski, Snowboard, Sprachen) zur Auswahl.

Unterkunft

Das Angebot an Unterkünften in Wanaka ist wirklich gut. Es existieren luxuriöse Lodges, traumhafte Chalets mit Bergblick, tolle Resortanlagen, chice Apartmenthotels, klassische Hotels, gemütliche B&Bs, gepflegte Motels, schöne Ferienwohnungen mit Seeblick, günstige Backpacker-Hostels und sogar Möglichkeiten zum Glamping. Des Weiteren wurden mehrere Holiday Parks und private Campingplätze in Wanaka, am Lake Wanaka (Glendhu Bay, Boundary Creek), am Lake Hawea, am Clutha River, in Albert Town und in Luggate errichtet. Freedom Camping wird in der Region allerdings nicht gern gesehen. Das DOC (Department of Conservation) stellt zudem vier Campingplätze und 20 Hütten in sowie nahe des Mount Aspiring National Park zur Verfügung. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten findet man entlang des Haast Pass beziehungsweise State Highway 6.

Hinweis: Bei der Unterkunft auf dem Foto handelt es sich um die „Te Wanaka Lodge“ in Wanaka, die Sie in unserer Angebotssuche finden und bei uns buchen können.

Klima, Wetter & beste Reisezeit Lake Wanaka

Das Klima ist feucht-gemäßigt und trotz der maritimen Lage teilweise als kontinental mit vier Jahreszeiten einzuordnen. In Wanaka ist es pro Jahr mit etwa 700 Millimeter Regen relativ trocken. Der Mount Aspiring National Park weist je nach Region zwischen 500 Millimeter und 8.000 Millimeter jährliche Niederschlagsmengen auf. Außerdem kann sich im Naturschutzgebiet aufgrund der Höhenlage das Wetter sehr plötzlich ändern. Aus diesem Grund sollte man immer warme und regenfeste Kleidung dabeihaben. Die höchsten Bergspitzen sind übrigens immer mit Eis bedeckt. Zum Wandern und Radfahren eignet sich der feuchte Frühling (September bis November / 3 °C bis 19 °C). Die Sommer (Dezember bis Februar / 9 °C bis 23 °C) sind recht trocken und ideal für Wasseraktivitäten. Mit kühlen Morgenstunden und milden Tagen kennzeichnet sich der Herbst (März bis Mai / 3 °C bis 20 °C). In den ersten beiden Aprilwochen ist zudem die bunte Farbpracht der Wälder besonders schön zu beobachten. Zu regelmäßigem Schneefall, morgendlichem Frost und niedrigen Tagestemperaturen kommt es im Winter (Juni bis August / -1 °C bis 10 °C), der jedoch jede Menge für Skiurlauber zu bieten hat.

Bei der besten Reisezeit für den Lake Wanaka handelt es sich für die meisten Besucher um die wärmeren Monate von Dezember bis März.

An- & Weiterreise

An- & Abreise mit dem Auto

Wanaka und der Mount Aspiring National Park sind sehr gut mit einem Mietwagen oder einem eigenen Fahrzeug erreichbar. Über den State Highway 6 kommt man im Süden nach Queenstown (ca. 70 Kilometer in 1 Stunde) und Invercargill (ca. 240 Kilometer in 3,5 Stunden). Im Norden gelangt man hingegen nach Haast (ca. 140 Kilometer in 2 Stunden) und weiter zum Fox sowie zum Franz Josef Gletscher (ca. 300 Kilometer in 4 Stunden). Der State Highway 8 führt in den Nordosten nach Te Anau (ca. 230 Kilometer in 3 Stunden), Mount Cook (ca. 210 Kilometer in 2,5 Stunden), Tekapo (ca. 200 Kilometer in 2,5 Stunden) und Christchurch (ca. 430 Kilometer in 5,5 Stunden). Folgt man ihm in Richtung Südosten, so erreicht man Dunedin (ca. 280 Kilometer in 3,5 Stunden). Parkplätze findet man problemlos im Ortszentrum und in den Straßen der umliegenden Randbezirke von Wanaka. Da viele der Straßen, die nach Wanaka führen, recht hoch gelegen sind, kann es zu Steinfall und während der Wintermonate zu Schneefall und Eis kommen. Dies kann zu Straßenschließungen führen. Generell sind die Straßenbedingungen jedoch meist gut.

Hinweis: Bei dem Mietfahrzeug auf dem Foto handelt es sich um den Wohnmobiltyp „Discovery“ von Britz, den Sie in unserer Angebotssuche finden und bei Gefallen natürlich auch über uns buchen können.

An- & Abreise mit dem Flugzeug

Der Wanaka Airport steht nur für Flugstunden, Landschafts- und gecharterte Flüge zur Verfügung. Mit privaten Bussen, Taxis, Privattransfers oder einer chicen Limousine gelangt man vom Flughafen ins etwa 11 Kilometer nordwestlich gelegene Ortszentrum. Beim nächsten Flughafen handelt es sich um den internationalen Queenstown Airport, der tägliche Verbindungen mit AucklandWellingtonChristchurch und Australien (SydneyMelbourneBrisbane und Coolangatta) herstellt.

Nationale Busse

Die Busse der privaten Firma InterCity verkehren jeden Tag zwischen Wanaka und Queenstown. Sie halten am Wanaka Airport, in Luggate, in Cromwell und am Queenstown Airport an.

Öffentliche Transportmittel / Transport vor Ort

Es existieren keine öffentlichen Transportmittel in Wanaka oder im Mount Aspiring National Park. Die regelmäßigen Shuttlebusse des privaten Unternehmens Ritchies verbinden allerdings das Ortszentrum von Wanaka mit dem Wanaka Airport, dem Roys Peak, dem Diamond Lake, der Glendhu Bay, Queenstown (über Cardrona und Cromwell) und Dunedin (über Cromwell). Außerdem kann der Transport zu und von Wanderwegen über verschiedene private Firmen organisiert werden. Darüber hinaus gibt es ein paar Taxiunternehmen mit unterschiedlich großen Fahrzeugen, ein täglich operierendes Wassertaxis zur Mou Waho Island und Mietwagenfirmen.

Bildergalerie: Tolle Eindrücke aller Highlights​

Lake-Wanaka-Clutha-River
Lake Wanaka & Mount Aspiring National Park Bildergalerie

In unserer einzigartigen Lake Wanaka & Mount Aspiring National Park – Bildergalerie finden Sie zahlreiche Motive. Gewinnen Sie authentische Eindrücke und genießen Sie ein Stück Australien von zu Hause aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Erste Eindrücke im Video​

Lake-Wanaka-und-Mount-Aspiring-Roys-Peak-scaled

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Unverbindliche Anfrage

Bei Fragen zu bestimmten Angeboten oder individuellen Wünschen senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage zu. Ein Mitarbeiter unseres Partnerreisebüros unterstützt Sie gerne bei der Planung und Verwirklichung Ihrer Traumreise!

Anfrageformular

* Pflichtfeld
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie unter: Datenschutzerklärung.

Unser Team

Wir beraten Sie persönlich & individuell!